Dümmer See:

Der Dümmer, auf amtlichen Wegweisern auch als Dümmer See bezeichnet, ist ein 12,4 km² großer und bis zu 1,4 m tiefer See im Westen des norddeutschen Tieflandes im niedersächsischen Landkreis Diepholz. Er liegt im Dreieck zwischen den Flecken und Städten Lemförde, Damme und Diepholz und wird von der Hunte durchflossen.

Den Dümmer See kann man bequem umwandern oder noch besser mit dem Fahrrad umradeln. Die nachfolgenden Fotos stammen von so einer Radtour. Ausgangspunkt ist Lembruch an der ostwärtigen Seeseite.

Wir fahren entgegen des Uhrzeigersinns und kommen schon bald in den Bereich von Eickhöpen.

Kurz vorm Olgahafen lädt dieser Flachwasserbereich zum Verweilen ein.

Nächster Stopp ist der Hunte-Zufluss. Die Hunte kann hier an einer Holzbrücke überquert werden.

Auf den angrenzenden Wiesen haben sich Störche niedergelassen. Auch Fasane trifft man hier mit viel Glück an.


Abschließend lege ich einen Beobachtungsstopp auf dem Schilfsteg "Hohe Sieben" ein. Viele Wasservögel treffen sich hier am ufernahen Grabengebiet.

Richtig schön wird es dann zum Tagesabschluss, wenn am Dümmer die Sonne untergeht. Hier eine kleine Auswahl meiner Fotos:

Den Dümmer See findet ihr hier: