Bockshorn und Kanstein:

Wenn man von Thüste / Wallensen nach Salzhemmendorf fährt, sieht man rechtsseitig eine auffällige Felsformation. Nach der Rückkehr von der Duinger Seenlandschaft sah ich diese Felsnadel das erste Mal und erregte meine Aufmerksamkeit. Es ließ nicht lange auf sich warten, bis ich mir diese Landschaft näher ansehen wollte. Hier einige Eindrücke dieser schönen Tour.

Ziemlich schnell trifft man unterhalb der Felsformationen auf alte Gebäudereste. Ein Hauch von "Lost Places" kommt auf:

Man bewegt sich am Rand des noch aktiven Steinbruches entlang:

Jetzt endlich befinde ich mich innerhalb der Felsenkulisse, die ich ausgiebig erkunde. Auf einigen Karten finde ich die Bezeichnung "Bockshorn" für diesen Geländeabschnitt:

Ein Gelände genau nach meinem Geschmack. Aber ich muss weiter. Schließlich wartet der Aufstieg zum Kanstein und Lönsturm auf mich. Am rissigen Rand des Steinbruches geht die Tour weiter.

Durch Zufall und meinen Entdeckergeist stieß ich abseits des eigentlichen Weges auf das nächste "Lost Places"-Objekt. Was mögen diese alten Gemäuer einst gewesen sein?