Naturschutzgebiet Pötzen

Das kleine Naturschutzgebiet bei Pötzen (genauer gesagt Pötzer Landwehr) war früher ein Übungsgelände der britischen Streitkräfte. Nach deren Abzug wurde das Gebiet in Sichtweite des Pötzer Steinbruchs nicht mehr genutzt. Inzwischen wurde das Areal eingezäunt, so dass ungestört Rinder in der weiten Gras- und Buschlandschaft grasen können. An einem sonnigen Wintertag schaute ich mich in dem Gelände um: