Langenfelder Wasserfälle:

Die Langenfelder Wasserfälle befinden sich am nordwestlichen Rand des Naturschutzgebietes Hohenstein im Süntel. Sie sind Teile des Höllenbaches und als Naturdenkmäler ausgewiesen. Sie gelten als die höchsten natürlichen Wasserfälle in Niedersachsen.

 

Ich besuchte das Dorf Langenfeld, das Höllenbachtal und die Wasserfälle nach einer frostigen und sternenklaren Winternacht; das Thermometer zeigt minus 10 Grad.

 

Bei diesen Temperaturen erhoffte ich mir, dass die Wasserfälle zu Eiszapfen gefroren sind und für meine Fototour wunderschöne Motive lieferten. Ich wurde nicht enttäuscht; aber seht selbst:

Meine Tour beginnt in Langenfeld am kleinen Parkplatz am Ende der Straße mit der betreffenden Bezeichnung "Zu den Wasserfällen". Vom Parkplatz aus geht es steil in das Höllenbachtal in Richtung Höllenmühle hinab. Bereits hier zeigte sich die frostige Nacht von ihrer schönsten Seite und ließ bei hoher Luftfeuchtigkeit fotogene Eiskristalle entstehen:  



Oberhalb der Höllenmühle hat man von einer befestigten Aussichtskanzel aus einen relativ freien Blick auf den Wasserfall an der Mühle.  


Ein Hinabsteigen in das naturbelassene Höllenbachtal und zum Wasserfall ist nicht erlaubt. Für meine Fototour holte ich mir das Einverständnis der Niedersächsischen Landesforsten und stieg etwas abseits der Aussichtskanzel in das Tal hinab. Ein Wildtier hatte offensichtlich die selbe Route genommen; ich folgte den Spuren dieses Tieres bis zum Höllenbach.  




Um zum nächsten Taleinschnitt und dem weniger bekannten Wasserfall zu gelangen, muss ich einen verschneiten und unberührten Waldabschnitt durchschreiten. Nur wenige Tierspuren kreuzen meinen Weg. Immer wieder muss ich stehen bleiben, um die vom Frost kreierten Gebilde abzulichten. Die tiefstehende Sonne sorgt für schöne Lichteffekte:




Den zweiten Wasserfall finde ich persönlich noch interessanter: eingerahmt in einer herrlichen Kulisse hängen die mächtigen Eiszapfen an einem kesselförmigen Felseinschnitt




Nach diesen bildgewaltigen Eindrücken einer norddeutschen Eis- und Winterlandschaft verlasse ich das Höllenbachtal und gelange über eine weite Schneelandschaft zurück zur Ortschaft Langenfeld

Die Aufnahmen sind im Bereich der Ortschaft Langenfeld am Höllenbachtal westlich des Süntel-Höhenzuges im nördlichen Weserbergland entstanden. Einige Aufnahmen stammen aus einer früheren Tour im Winter 2006:

Hier mein importiertes GPS-Bewegungsprofil während meiner Tour:  

Wie immer liegen die Fotos hier im Blog nicht in voller Auflösung vor. Die Fotos in größerer Auflösung kann man in meinen Online-Foto-Alben Flickr und SmugMug betrachten:



Die Kommentierfunktion ist hier freigeschaltet


Das könnte euch auch interessieren:


Märzenbecherblüte auf dem Schweineberg bei Schnee